Senioren mit Tablet

Projekt Dabei bleiben! – Digitales für Senior*innen im Quartier

Projektlaufzeit 01.01.2019 – 31.12.2021

Das Projekt „Dabei bleiben! – Digitales für Senior*innen im Quartier“ will Selbstbestimmung und Medienkompetenz von Seniorinnen und Senioren ermöglichen.

Ziel ist es, über die Entwicklung, Bereitstellung und Verknüpfung bedürfnisorientierter Information, Anleitung und Technik vorhandene Barrieren im Zu- und Umgang mit digitaler Technik abzubauen. Dies soll dazu führen, dass die individuelle, selbstbestimmte und sichere Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen wie Bildung, Gesundheit und Kultur im Sinne einer digitalen Inklusion jetzt und in der Zukunft möglich ist.

Das Projekt macht dazu Schulungsangebote für Seniorinnen und Senioren in betreuten Wohnanlagen der Diakonie, sowie für diejenigen, die im Umfeld/Quartier der Wohnanlage leben.

Auch werden die gegebenen Strukturen, z. B. vorhandene Markttreffs oder Tagescafés, mit einbezogen. Es werden dafür 4 Regionen in Schleswig-Holstein definiert. Pilotregion für den Start ist Kiel-Rendsburg.

Das Vorhaben wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie.

Wollen Sie selbst teilnehmen oder Veranstalter*in werden?

Unsere Flyer zum Download:

Flyer „Zum Lernen ist man nie zu alt“ für Senior*innen
Flyer „Werden Sie Veranstalter*in für Schulungen“

Neuigkeiten und Nachrichten aus dem Projekt finden Sie hier. >>>

Foto: Shutterstock/SpeedKingz

Neuigkeiten und Nachrichten aus dem Projekt

27.11.2019 - 2. Treffen der Trainer*innen

Intensiver Austausch beim Treffen der Trainer*innen

Beim 2. Treffen der Trainer*innen wurde intensiv gearbeitet. Im Vordergrund standen der Erfahrungsaustausch und der Kontakt untereinander.

Mit einem regen Gespräch über Altersbilder, Lernen und das Verhalten von Lehrkräften stiegen wir tiefer ins Thema ein. In Gruppen wurden dann die wichtigsten Fragestellungen und Themen für das nächste Projektjahr erarbeitet – natürlich auch verbunden mit ein paar Zukunftsträumen.

Wollen Sie Trainer*in werden oder vor Ort eine Schulung ausrichten? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


20.09.2019 - Fachtag und Infobörse

Der landesweite Fachtag des Sozialministeriums (Bild unten links) am 18.9.19 in Rendsburg rückte die Seniorenpolitik, Chancen für ländliche Regionen und auch die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Es müsse neue Begriffe für Alter und Arbeit geben, führte Uwe Amrhein von der Stiftung Bürgermut in seinem Vortrag aus. Statt Erwerbsarbeit und Ruhestand zu trennen, solle eher von „lebenslangem produktiven Tätigsein“ gesprochen werden. Dies entspräche dem Wunsch vieler Menschen, ihr Leben und Umfeld (mit) zu gestalten. Statt der „Last“ der Erwerbsarbeit, die irgendwann endet, gäbe es die „Lust“ tätig zu sein und zu bleiben, auch und gerade im Seniorenalter.

Auf der Infobörse der AktivRegionen (Bild unten rechts) präsentierte sich das Projekt am 30.9.2019 im Hohen Arsenal in Rendsburg. Passend zum Förderschwerpunkt „Bildung“ konnte Dabei bleiben! – als eines der wenigen Projekte für Senior*innenbildung – das Projekt weiter bekannt machen und viele Kontakte zu möglichen Veranstalter*innen in den AktivRegionen knüpfen.


24.06.2019 - 1. Tablet-Schulung des Projektes Dabei bleiben!

Gelungener Auftakt der Tablet-Schulungen im Café Tagespost in Rendsburg

Alle Seiten warteten gespannt auf den Beginn der ersten Schulung: Die 5 nagelneuen Tablets werden eingeweiht! Kommen alle Teilnehmer*innen? Wie wird sich der Kontakt mit der Presse und dem Tablet-Sponsor Volksbank gestalten? Wie wird die Atmosphäre sein? Und, wenn man dem Trainer*innenteam des Materialhofs angehört: Werde ich alle Fragen gut beantworten können?

Alle sind gekommen, und dann ging es los. Dennis Krabbenhöft, Leiter der Abteilung Materialhof IT und „Hausherr“, heißt alle willkommen und stellt das Programm und seine Trainer*innen vor. Antje Knossalla und Jane Renz-Richter vom Projektteam schließen sich mit einer Begrüßung an.

Schnell haben sich Paare gefunden, je ein*e Trainer*in und Teilnehmer*in, und dann sieht man nur noch über Tablets und Handys gebeugte Köpfe, die sich ins Gespräch vertiefen. Einige Zeit später perlen die Klänge klassischer Musik durch das Cafe´, eine Teilnehmerin hat jetzt gelernt, wie sie sich ihre Lieblingsmusik anhören kann….

Später kommen noch die Vertreterinnen der Kieler Volksbank hinzu. Sie freuen sich zu sehen, wie gut ihre Spende für die Tablets bereits „in Aktion“ ist. Ein gelungener Auftakt!


Druckfunktion Diese Seite weiterempfehlen
Zum Seitenanfang