Seniorin mit Betreuerin

Projekt PULS – Pflege und Sprache lernen

Das Projekt PULS – Pflege und Sprache lernen, bietet den ersten Schritt in die berufliche Qualifizierung und Integration Geflüchteter und anderer Menschen mit Migrationshintergrund im Bereich der Alten- und Krankenpflege.

Die Teilnehmenden erhalten qualifizierten Sprachunterricht und werden intensiv auf den Abschluss als Pflegehelferin und Pflegehelfer vorbereitet.

Im Anschluss an die Qualifizierung erfolgt eine umfassende und persönliche Betreuung. Das Ziel: Eine anschließende Berufsausbildung oder ein festes Beschäftigungsverhältnis.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Deutschkenntnisse A2/B1
  • Arbeitserlaubnis
  • Persönliche Erfahrungen in der Pflege, zum Beispiel in der Familie
  • Eine Ausbildung ist nicht notwendig.

Die Phasen der Qualifizierung

1. Kompetenzfeststellung
2. Unterricht
3. Praktika
4. Begleiteter Übergang

Daten und Fakten im Überblick

Dauer: 6 Monate

Beginn: 20. März 2017

Unterricht: täglich von 9.00 Uhr bis 12.15 Uhr

Praktikum: 6 bis 8 Wochen

Insgesamt sind mehrere Qualifizierungsdurchgänge geplant. Aktuelle Informationen finden Sie unter:

http://www.iq-netzwerk-sh.de/angebote/qualifizierung/puls-pflege-und-sprache-lernen/

Flyer zum download

Die Teilnahme ist kostenlos!

Sie erhalten von uns kein Gehalt. Für Fragen zur Übernahme von Fahrkosten, Kinderbetreuungskosten sowie Lebensunterhalt, kontaktieren Sie bitte unsere Qualifizierungsberatungen im IQ Netzwerk Schleswig-Holstein:

Flensburg: Edibe Oğuz, Tel.: 0157 53617135,
oguz.iqr-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@utsev.de

Kiel: Sabine Rief, Tel.: 0152 34340276,
rief.iqr-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@utsev.de

Neumünster: Doris Reichhardt, Tel.: 0152 36928113,
reichhardt.iqr-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@utsev.de

Lübeck: Amelie Fossemer, Tel.: 0152 53840306,
fossemer.iqr-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@utsev.de

Norderstedt: Doris Reichhardt, Tel.: 0152 36928113,
reichhardt.iqr-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@utsev.de

 

 

Foto: Fotolia/Alexander Raths
Druckfunktion
Zum Seitenanfang